projekt produktentwicklung roericht ulm

buero drehsessel, strecksitz 1975


die stehhilfe 'stitz' taucht zum ersten mal in den frühen studien 'Basisentwicklung von Sitz- und sitzähnlichen Vorrichtugnen für den Arbeitsbereich' aus 1972 für wilkhahn auf. er ist ein paradebeispiel für alternativenbildung, wird er doch über viele jahre weiterentwickelt und uminterpretiert, in einer fassung von 19xx von roericht selbst produziert und vertrieben und 1992 schließlich in einer abgewandelten form bei wilkhahn neu aufgelegt.

mitwirkende
Gisela Kasten, hans nick roericht, Horst Fleischmann, Daniela Rau, Han-Yoo Park, Udo Klitzke, Gast

klient
Wilkhahn


materialien & Querverweise
-> Stitz 1980
-> hintergrund
-> zeitgenoessische poster
-> zeitgenoessische bilder
-> box K2_064
-> box K2_065
-> box K2_066
-> A0 Mappe 049
-> A0 Mappe 053
-> stitz patent
-> stehhilfe patent


9 Stehhilfe DE19863612201 11.04.1986
VORRICHTUNG ZUR ABSTUETZUNG DES GESAESSES VON STEHENDEN PERSONEN. A device for supporting the posterior of standing persons is proposed, in which the lower region of the supporting tube (11) slides in a spherical bearing shell (27). To lock the supporting tube (11) in any unloaded position, a guiding and locking ball (31) is pressed by means of a compression spring against a housing shell (19) adapted to the shape of the ball (31).